GBC AG

AUGUSTA Technologie AG

04.04.2012 - Equity Research Einzelstudie // kaufen

GBC Research Comment - AUGUSTA Technologie AG - Kaufen

pdf Zur Originalstudie klicken Sie bitte hier
Unternehmen: AUGUSTA Technologie AG
ISIN: DE000A0D6612
Branche: Industrie-Maschinenbau-Technologie-Automotive
Rating: kaufen
Kurs bei Erstellung in €: k.A
Kursziel in €: 04.04.2012: 25,00
Mögl. Interessenskonflikt gem. §34b Abs.1 WpHG und FinAnv: 5

Die niederländische TKH Group N.V. hat gestern gekannt gegeben, ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot an die Aktionäre der AUGUSTA Technologie AG abzugeben. Der Angebotspreis liegt dabei bei 21,00 €.

Dabei haben sich wesentliche Aktionäre der AUGUSTA bereits bereiterklärt zum gebotenen Angebotspreis einem Übernahmeangebot zuzustimmen. Damit dürften mindestens 30 % der Aktien abgedeckt sein. Insgesamt beabsichtigt die TKH Group eine Mindestannahmequote von 75 % zu erreichen. Sollte diese Schwelle also nicht erreicht werden, würde die TKH Group das Angebot vermutlich zurückziehen.

Strategisch passt die AUGUSTA Technologie AG laut Aussagen gut in das Beteiligungsportfolio der TKH Group, da diese ebenfalls in den Bereichen Vision Technologie, Mobile Messtechnik und Leistungselektronik aktiv ist. Für die einzelnen Tochterunternehmen der AUGUSTA könnten daraus neue Potenziale erwachsen.

Der Angebotspreis von 21,00 € ist jedoch angesichts der guten operativen Entwicklung der AUGUSTA unseres Erachtens zu niedrig angesetzt. In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen einen sehr wertschöpfenden Wandel vollzogen und sich zunehmend auf den Bereich Vision Technologies fokussiert. Im Rahmen dessen wurden Akquisitionen getätigt, welche das Produktportfolio ergänzt und erweitert und die Marktpositionierung der AUGUSTA klar verbessert haben. Heute ist AUGUSTA einer der führenden Anbieter für Vision Technologie weltweit.

Auf Grund der Veräußerung von nicht zum Kerngeschäft gehörenden Geschäftsbereichen, insbesondere der Sensortechnics-Gruppe im Jahr 2011, sind dem Unternehmen darüber hinaus erhebliche liquide Mittel zugeflossen, was das bilanzielle Bild nochmals stark verbessert hat. So belief sich das Eigenkapital zum Ende des Geschäftsjahres 2011 auf 145,8 Mio. €, die Nettoliquidität auf 42,7 Mio. €.

Auf Basis des zu erwartenden Angebotspreises von 21,00 € errechnet sich ein Enterprise Value in Höhe von 117,3 Mio. €. Gemäß unserer jüngsten Schätzungen (siehe Reseachstudie (Anno) vom 27.03.2012) erwarten wir für das Geschäftsjahr 2012 ein EBITDA in Höhe von 20,1 Mio. €. Der daraus resultierende EV/EBITDA in Höhe von 5,8 reflektiert in unseren Augen nicht im ausreichenden Maße die Ertragspotenziale, die das Unternehmen – ausgehend von den erzielten Erfolgen der vergangenen Jahre – in den kommenden Jahren noch erschließen könnte.

Dies gilt insbesondere vor dem Hintergrund, dass AUGUSTA auch für 2012 geplant hatte weitere Akquisitionen zu tätigen und so das anorganische Wachstum voranzutreiben, die hohen Cashbestände damit rentabel zu investieren und die Marktpositionierung weiter auszubauen. Durch die Übernahmeofferte dürften weitere akquisitorische Schritte zunächst einmal entfallen.

Wir empfehlen den Aktionären der AUGUSTA Technologie AG daher von einer Annahme des bevorstehenden Übernahmeangebotes zu den angekündigten Konditionen Abstand zu nehmen. Wir behalten unsere bisherige Einschätzung zum Unternehmen bei und bestätigen den fairen Wert mit 25,00 €.

 

Wichtiger Hinweis:

Bitte beachten Sie den Disclaimer/Risikohinweis sowie die Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b WpHG /FinAnV auf unserer Webseite.

Disclaimer

Offenlegung